Diese Woche startet unser „Sommer-Projekt“. Der Bau eines Vordaches für unsere Terrasse.

T_B_W_0409

Material: Brettschichtholz

 

T_B_W_0410

 

T_B_W_0411

Da wir auf der linken Seite ein wenig in’s Fenster ragen werden, hier eine kurze Skizze, damit ich mri das vorstellen konnte.

Ein Freund von mir betreibt eine Zimmerei und wird mit seiner Crew das Vordach aufbauen. Nachdem die benötigten Balken „abgebunden“ waren, d.h. auf die benötigte Länge gesägt und alle Schlitz & Zapfen-Verbindungen und die Gehrungen angebracht waren, durfte ich auch endlich ran ans Material…

T_B_W_0403

Dachte ich mir doch gleich, das da wieder ein Haken bei der Sache ist, als er mit dem Farbeimer und dem Pinsel um die Ecke kommt…

T_B_W_0401

Hier die Sparren nach dem ersten Anstrich. Wir wollten es so hell wie möglich. Also Kiefer.

T_B_W_0400

Kommt doch was zusammen, für das bisschen Vordach…alles, was hier so „frisch gestrichen“ ausschaut, gehört dazu.

T_B_W_0405

Sparrenköpfe – frisch gestrichen…

T_B_W_0406

Die Standsäulen – ganz schön wuchtig das alles. Hat auf dem Plan nicht so groß ausgesehn…

T_B_W_0402

Verstellbare Bodenplatte wird auf der Betonplatte der Terrasse verschraubt –

T_B_W_0407

Da die beste aller Ehefrauen keine „normalen“ Eckverstrebungen wollte, war unsere Zimmerermeister gefordert und hat „was rundes“ gebastelt. Bin gespannt, wie das fertig ausschaut.

T_B_W_0404

Alles schöne zweimal gestrichen – knapp 10 Stunden – ich gaaanz alleine…:-(

T_B_W_0408

Hier das Süppchen, das mir mein Kumpel, der Zimmermann, empfohlen hat. Problemlos in der Verarbeitung. Bin schon gespannt, wie lange das Zeug hält.

Heute, am Dienstag ging es dann mit dem Aufbau weiter…

T_B_W_0433

…hier zuerst noch ein Bild der „Ausgangssituation“…

T_B_W_0434

Pünktlich um 7.30 Uhr rollt der Kranwagen an…

T_B_W_0435

…braucht die ganze Straße, das Teil.

T_B_W_0436

Da liegt es ja, das „gute Stück“…

T_B_W_0437

und das erste Teil macht sich gleich auf den Weg Richtung Terrasse…

T_B_W_0438

Leider durfte ich natürlich nicht mit dem Kran…grmpfff

T_B_W_0439

Ganz schön hoch die Weide. Ich wollte sie aber nicht extra einkürzen…

T_B_W_0440

…und rüber über die Weide. Der Kran kann knappe 30 Meter…das reicht locker…:-)

T_B_W_0441

Kurz vor der Landung…

T_B_W_0456

Die Sparren und der Rest der Balken kommt angeflogen…

T_B_W_0442

…und landet sicher auf der Terrasse.
Kennt ihr eigentlich das gute Gefühl, wenn man weiss, dass man sich auf eine Firma verlassen kann?  Gar nicht mehr sooo selbstverständlich, in der heutigen Zeit.

T_B_W_0443

Und los gehts mit dem Aufbau…

T_B_W_0444

Hier ist der Chef nicht nur Chef…

T_B_W_0445

…sondern ackert auch noch fleißig mit. Der erste Sparren sitzt…

T_B_W_0446

…die anderen folgen brav seinem Beispiel…

T_B_W_0447

langsam wird’s…

T_B_W_0448

Bögen montiert. Schön wuchtig alles. Uns gefällt’s sehr gut…

T_B_W_0449

Alles schön in’s „Wasser“ legen, damit hinterher alles gut passt.

T_B_W_0450

Der vorletzte Bogen wird montiert…

T_B_W_0451

Hier sieht man nun die „Problemstelle“ wo das Vordach in’s Fenster ragt. Es werden diverse Vorkehrungen getroffen, diesem Problem aktiv entgegenzuwirken. Was genau, zeig ich euch, wenn es mit den Blecharbeiten weitergeht.

T_B_W_0452

Hier noch zwei Detailaufnahmen der Kopfbänder… Wen der „Unrat“ im Hintergrund stört, der darf mir am Samstag gerne beim Aufräumen helfen…:-)

T_B_W_0453

Kopfbänder Spezialanfertigung…

T_B_W_0545

vor dem Aufbringen der Absperrfolie…

T_B_W_0547

Folie bzw. Dachpappe ist drauf. Gleich ist Feierabend. Wann es mit den Blecharbeiten weitergeht, weiss ich noch nicht genau, sollte aber nicht zuuu lange dauern…

T_B_W_0548

Ein paar Tage später ging es dann mit den Dacharbeiten weiter. Dachrinne und Ablaufrohr sind montiert. Links vom Ablaufrohr kommt noch ein gebrauchtes 300 ltr. Weinfass als Wassertonne hin.

T_B_W_0551

Das fertiggestellte Titan-Zink-Dach mit Wandanschlussblechen.

T_B_W_0549

Hier nochmal kurz die Situation am Fenster und die Lösung dazu. Der Balken, der sich durch das Fenster zieht, hat auf der Wandseite eine Vollverkleidung ebenfalls aus Titan-Zink erhalten. Sollte schon einige Jahre problemlos halten. Da es sich hier eh nur um einen Abstellraum handelt, war für uns diese Lösung akzeptabel.

T_B_W_0550

Hier nochmal das ganze von Außen. Was halten die Profis von dieser Lösung?

Nächstes Jahr kommt dann evtl. noch der Bodenbelag der Terrasse an die Reihe. Nun hat unsere Goldesel aber erstmal Verdauungsprobleme….;-)