Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/12/d619341760/htdocs/clickandbuilds/TheBavarianWoodworker/wp-content/themes/di-basis/functions.php on line 5763

Diesmal geht es weiter mit dem Fräsen der Falze für die 12 mm Birke-Multiplex Rückwand. Dazu hab ich mir extra von Festool den „dicken“ Falzkopf gegönnt… (lang genug hat es gedauert, bis endlich der richtige „Grund“ zum Kauf dafür auftauchte…:-)

T_B_W_0156

Alle Falze habe ich mittels „Einsatzfräsung“ hergestellt, das ging mit dem Falzkopf Ruck-Zuck. Als ich die Fräse das erste mal mit dem montierten Falzkopf eingeschaltet hab, musste ich doch unweigerlich ein wenig den Kopf einziehen, ob der Geräuschentwicklung von dem Teil. Beim zweiten Falz waren meine Bedenken aber bereits verflogen und ich hab mich nur noch gefreut, wie das Ding „reinhaut“. Die beiden Seitenteile des Schranks bekamen einen 12 x 18 mm Falz.

T_B_W_0161

Ich hab ein wenig vor der Markierung angefangen zu fräsen um später mit dem Stechbeitel die Ecke vom Falz noch gut rausarbeiten zu können.

T_B_W_0163

Für meinen ersten „ernsthaften“ Stechbeitel-Einsatz bin ich zufrieden.

T_B_W_0162

Hauptsache, es passt…:-)

T_B_W_0157

Die Mittelwände mussten noch in der Tiefe um die Rückwandstärke von 12 mm gekürzt werden. Und weil der Falzkopf schon mal eingespannt war…schnell auf 12 x 24 mm eingestellt…

T_B_W_0158

…und in einem Stück losegefräst. Kein Problem für die OF 2200 und den Falzkopf. Beidseitig sehr sauber und ausrissfrei.

T_B_W_0159

Trotz Absaugung an zwei Stellen der Tischfräse gabs noch genug Späne manuell zu entfernen. Nachdem dann alle Fälze gefräst und alle anderen Bohrungen eingebracht waren, der Schrank also vor dem Zusammenbau stand, kam mir der Micha wieder in den Sinn….

T_B_W_0149

Warum nicht, denk ich mir und schau bei der von Micha angegebenen Seite im Internet nach solchen ABS-Umleimern in „mambagrün“. Leider Fehlanzeige. Die gibt es leider nicht in der von mir benötigten Breite von mindestens 24 mm. Also weitersuchen….

Fündig bin ich dann im Shop der Firma Ostermann geworden. Leider brauchts da wieder einen Gewerbenachweis, um da einkaufen zu können. Ab und an ist es gut, wenn man selbständig ist….  Also schnell angemeldet und auf Freischaltung gewartet. Am nächsten Tag war bereits der Zugangscode zum Shop per Mail da, um die Preise einzusehen. ABS-Kanten in der Breite gibts da aber leider auch nicht (zumindest hab ich keine gefunden) aber es gibt Melaminkanten zum aufbügeln in RAL 6018 gelbgrün, miniperl. Passt fast optimal vom Farbton. 33 x 0,3 mm und öhm….150 mtr auf der Rolle.

Man kann da auch Meterweise bestellen, aber leider nicht bei allen Umleimern. Natürlich gehört dieser Farbton auch dazu….ok, dann ganze Rolle bestellen. Bei einem Meterpreis von 0,45 EUR grade noch zu verkraften..:-)

T_B_W_0150

Einen Vorteil haben die Schmelzkleber-Umleimer ja – ich spar mir den Stress mit dem leimen…obwohl ich das schon gern probiert hätte. Naja, evtl. beim nächsten Projekt…:-) Kaum wartet man eine Woche (stand aber auch so im Shop, da zur Zeit nicht lagernd) kam die Rolle gut verpackt bei mir an. Schnell auspacken….

T_B_W_0151

…benötigtes Werkzeug herrichten: Bügeleisen (bitte nicht das von der Heeresleitung entfremden) ich hab mir dieses hier besorgt, das funzt tadellos, eine Schere und einen handlichen Holzklotz zum Anreiben, den ich noch mit einem Baumwolltuch umwickelt habe.

Werkstück festspannen, Umleimer auflegen, ausrichten und schön gleichmäßig mit dem Bügeleisen aufbügeln. Wie lange ? ja…gute Frage. Ich bügel immer so lang drüber, bis ich den Umleimer grad noch mit den Fingern berühren kann, ohne mich zu verbrennen.

Dann mit dem ins Baumwolltuch eingeschlagenen Holzklotz mit mäßigem Druck gleichmäßig anreiben. Das Anreiben bewirkt, das sich der Kleber unter dem Anleimer gleichmäßig verteilt und der Umleimer gleichzeitig angedrückt wird. Besonders an den Kanten sollte man auf guten Kontakt achten, damit später beim Bearbeiten der Kanten nichts wegfliegt.

T_B_W_0153

Das Bearbeiten der Kanten kann nun auf mehrere Arten erfolgen. Entweder mit einem scharfen Stechbeitel, einem „Kantenschneider“ aus dem Baumarkt (mit dem ich absolut nicht umgehen kann, oder das Teil taugt nix) mit einer Feile, oder wie ich es mache, mit der Tischfräse (beim nächsten Projekt hoffentlich schon mit einer Kantenfräse …:-)

T_B_W_0154

Also schnell zwei Kanthölzer auf den Frästisch gespann…ja, ich hab schon einen super Fräsanschlag von Incra….nur leider steht der Umleimer auf beiden Seiten um ein paar Millimeter über und ich kann die zu fräsenden Teile nicht wirklich gerade an den Anschlag drücken. Damit ich also guten seitlichen Halt bekomme, nehme ich zwei Kanthölzer, unter die ich noch einen um ein paar Millimeter nach innen versetzten, 2 mm starken Streifen Alublech lege. Somit kann der Umleimer ein wenig unter die Kanthölzer rutschen und ich kann die Frästeile gut am Anschlag entlang führen.

Die Kunststoffwuzeln die da entstehen, haben die sehr schlechte Angewohnheit, sich ungefragt im ganzen Haus zu verteilen…

T_B_W_0164

Ich hatte an einem Teststück probiert, die Kanten leicht mit dem Schleifklotz anzufasen. Aber bereits sehr vorsichtiges drüberschleifen ließ den Schmelzkleber hell durchblitzen. Ich habe mich dann dazu entschieden, den Endschliff erst nach dem Aufbügeln der Umleimer auszuführen.

Nun sind alle „gefährlichen“ Kanten schön eben und die Gefahr des Abreissens, wenn man mal mit einem Gegenstand „drüberrutscht“ ist denk ich gebannt. Getestet hab ich das dann mit dem Schleifklotz – auflegen und drüberfahren – (natürlich OHNE Schleifpapier).
Wenn man sauber geschliffen hat, bleib man auch nicht hängen…:-)

T_B_W_0155

Hier alle fertigen Teile…zum Abschluss noch mit Excenter und Korn 240 geschliffen,

T_B_W_0165

Damit ich den Schrank später auf meinem Industrie-PVC-Boden leichter schieben kann, hab ich noch Filzgleiter angebracht.

Im letzen Teil folgt nun noch die Montage der Teleskopauszüge und die Fertigmontage.

Sollte nun noch Jemand auch auf den Geschmack der grünen Kanten gekommen sein, kann aber bei besagter Firma nicht einkaufen, bin ich gern bereit, ihm ein ganze Rolle zu besorgen, oder was von meiner 150 Meter Rolle zum Einkaufspreis zzgl. Versandkosten abzugeben. Bei Interesse bitte einfach Mail an mich. Ich würde dann einfach nach Eingang des Geldes die gewünschte Meterzahl per Post versenden.

Hier nochmal kurz die Daten zum Umleimer:

Melaminkante mit Schmelzkleber, RAL 6018 gelbgrün, miniperl. 33 x 0,3 mm
Preis pro Meter: 0,45 EUR incl. MwSt. zzgl. Versand

< Teil 5 >          < Teil 7 >