Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/12/d619341760/htdocs/clickandbuilds/TheBavarianWoodworker/wp-content/themes/di-basis/functions.php on line 5763

Hallo Holzwurmgemeinde,

heute habe ich wieder mal keine Kosten und Mühen gescheut und mich auf den langen und beschwerlichen Weg nach Rottenburg an der Laaber gemacht. Grund dafür war die  Hausmesse meines Lieblings-Werkzeug-Dealers Gerschwitz. Da ich selber auch noch nicht persönlich „vor Ort“ war und die Firma, sowie „unseren“ Waldemar auch nur von Online-Shop, Forum und Mailverkehr kenne, war ich schon gespannt, was mich nach knapp 50 Minuten Fahrt erwarten würde.

Kaum angekommen hab ich mich auch gleich zum Ausstellungsraum „durchgekämpft“. Und was soll ich sagen…auf den ersten Blick schon beeindruckend, was es da so alles zu sehen gab. Ich hab mir dann zuerst einen kurzen Überblickt verschafft, immer mit einem Blick auf die Jungs mit den weißen Gerschwitz-Firmenhemden, welcher davon den nun der Waldemar sein wird…nach dem einer der Jungs kurz fertig mit einem Beratungsgespräch war, hab ich nach dem Waldemar gefragt – und Bingo, auch gleich den richtigen erwischt. Nach kurzer „Vorstellung“ beiderseits hatte er noch ein Kundengespräch und ich hatte Zeit, ein paar Eindrücke für euch einzufangen. Aber seht am besten selbst…

T_B_W_1150
Was mir am besten gefallen hat, das es hier so richtig „familiär“ zugeht. Man kann sich in aller Ruhe beraten lassen und auch als Privat-Holzwurm ist man hier gerne gesehen. Keine Hausmesse im üblichen Sinn, wo man vor lauter Gaffern an keinen Stand kommt. Geschweige denn das man eine Maschine richtig ausprobieren kann. Hier wurde sich wirklich Zeit genommen um gestellte Fragen kompetent und freundlich beantworten zu können.
T_B_W_1167
Keine Maschine, die man nicht „befingern“ und testen konnte, wenn man den wollte…

T_B_W_1154
Auch die „Saugerfraktion“ war stark vertreten. Entweder auf dem Podest…

T_B_W_1155
oder direkt am „Einsatzort“ im Ausstellungsraum.

T_B_W_1169
Auch die kleine „neue“ Kapex konnte man ausprobieren.

T_B_W_1156
Maffel, Metabo, Festool – drei Grazien friedlich nebeneinander…

T_B_W_1151
„Unser“ Waldemar voll im Einsatz…war ganz schön gefragt, der Gute…:-)

T_B_W_1163
Geile Sachen, so weit das Holzwurm-Auge recht…

T_B_W_1164
Zubehör…

T_B_W_1165
…und Zubehör…

T_B_W_1166
…und noch mehr Zubehör…Wahnsinn…

T_B_W_1167
Hier das Testcenter…

T_B_W_1170
um alles mal „anzutesten“…

T_B_W_1162
Aber auch Bessey war mit einem Stand gut vertreten…

T_B_W_1160
…alles, was das Zwingen-Herz begehrt…
T_B_W_1173
war zumindest anzusehen und anzufassen.

T_B_W_1157
Aber auch Metabo ließ sich mit Zubehör nicht lumpen…

T_B_W_1158
und auch nicht mit ihren Maschinen.

T_B_W_1159
Feine Sachen von „Fein“ gabs auch zu sehen…

T_B_W_1171
…und von Wera.

T_B_W_1168
Auch „anderes“ Werkezeug gabs reichlich…

T_B_W_1152

…nur WOODPECKERS war leider „ausverkauft“…:-)

Ich für meinen Teil habe die Fahrt nach Rottenburg nicht bereut – ganz im Gegenteil – ich mag es, wenn ich zu sonst „unpersönlichen“ Kontakten aus dem Internet durch solche Besuche nun auch ein „Gesicht“ zur Person habe. Auch kann ich jedem nur raten, so er den in der Gegend wohnt, da einfach mal rein zu schauen. Wenn man eine neue Maschine wirklich mal antesten will, bestimmt die richtige Adresse.

Zu guter Letzt hat mir der Waldemar für unsere Forengemeinde noch ein kleines „Überraschungspaket“ geschnürt, was genau das alles ist, und wie ihr an die Sachen kommt, erfahrt ihr in den nächsten Tagen. Dafür nochmal ein großen Dankeschön an Waldemar und die Firma Gerschwitz.

Servus, der Lothar (der heute auch noch nebenbei ausprobieren konnte, wie schnell sein neuer Hengst auf der Autobahn läuft)…:-)